Glutenfreie Kürbismuffins mit Tonkabohne

October 30, 2018

 

 

Die glutenfreien Kürbismuffins mit Tonkabohne gehen wunderbar auf, die Krumme ist allerdings etwas fester als bei herkömmlichem Teig. Die Oberfläche bildet eine wundervolle Kruste und die Muffins sind selbst nach zwei Tagen noch herrlich weich.

Du siehst, veganes und glutenfreies Backen ist und bleibt eine Herausforderung!

 

 

Zutaten (12 Stück):

 

Für den Teig:

150 g Kürbispüree

125 g Apfelmus

1 EL Zitronensaft

50 ml Mandelmilch

 

1/2 EL FiberHUSK

1/2 TL Xanthan

 

80 g Pflanzenöl

1 Prise Salz

100 g Zucker

1 EL Tonkabohnenzucker

120 g glutenfreie Mehlmischung (Schär, Mix C Kuchen&Kekse)

15 g Backpulver

 

Zum Bestreichen:

50 g Zartbitterschokolade (vegan)

Etwas Kokosfett

1 TL Tonkabohnenzucker

 

Zubereitung:

 

1. Beginne mit der Vorbereitung des Muffinblechs, ich empfehle Dir es mit Pflanzenöl einzufetten. Ich habe die Verwendung von Papierförmchen ausprobiert, aber die fertigen Muffins lassen sich nur sehr schlecht aus den Förmchen lösen.

 

2. Heize außerdem den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vor, das Backgitter sollte in der zweiten Schiene von unten liegen. Das Rühren des Teiges geht auch dieses mal wieder sehr schnell.

 

3. Als erstes benötigst Du Dein FiberHUSK und Xanthan, messe beide Pulver in einer kleinen Schüssel ab.

 

4. Dann kommen zuerst die meisten der "feuchten" Zutaten in eine Rührschüssel, also das Kürbis- und Apfelmus, der Zitronensaft und die Pflanzenmilch. Verrühre diese Zutaten zuerst miteinander und anschließend das Flohsamenschalenpulver und Bindemittel unter. Rühre dabei kräftig mit einem Schneebesen, damit sich keine Klümpchen bilden.

 

Lass das Mus mit dem Pulver kurz stehen, damit es andicken kann.

 

5. Messe dann Zucker, Tonkazucker und die Mehle ab, siebe das Backpulver und gib noch Salz und das Pflanzenöl zu.

 

6. Verrühre nun alle Zutaten zu einem homogenen Teig.

 

7. Verteile den Teig anschließend in die Vertiefungen des Muffinblechs und schiebe das Blech in den vorgeheizte Ofen.

 

8. Die Backzeit beträgt etwa 15 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze und vorgeheiztem Backofen mit derselben Temperatur.

 

9. Mit dem Stäbchentest kannst Du prüfen, ob Deine Muffins durch gebacken sind.

 

10. Nimm sie dann aus dem Ofen, nach ein paar Minuten kannst Du sie aus der Backform lösen und auf einem Backgitter auskühlen lassen.

 

11. Für den Schokoladenguß habe ich einen Teelöffel Tonkazucker in meiner Kaffeemühle ganz fein gemahlen. Diese Pulver habe ich zur geschmolzenen Zartbitterschokolade und dem Kokosfett gegeben. Der Tonkazucker verstärkt das wundervolle Aroma der Kürbismuffins und das Kokosfett sorgt für einen tollen Glanz.

 

12. Glasiere die abgekühlten Muffins ganz nach Deinen Wünschen mit der Tonkaschokolade und lass sie trocknen.

 

 

Das Rezept ist von Hexenlabor

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Beliebte Rezepte

November 12, 2019

Please reload

Folgen Sie uns
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square

Kontakt

VERTRIEB D&AT

Trio Pharma ApS

Vermlandsgade 51

2300 Kopenhagen S

Dänemark

info@triopharma.dk

+45 31 65 07 40

    - Wir sprechen auch Deutsch

HERSTELLER

W. Ratje Frøskaller ApS

Industrigrenen 10

2635 Ishøj

Dänemark

Copyright © 2019 Trio Pharma ApS | All rights reserved