Glutenfreies Hirse-Reisbrot ohne Stärke

November 7, 2019

 

Wenn man sich glutenfrei ernähren, soll man nicht auf gutes Brot verzichten. Gekauftes glutenfreies Brot besteht häufig aus sehr viel Stärke und Zusatzstoffen und schmeckt dazu nicht wirklich. Die meisten glutenfreien Brotrezepte sind in dieser Hinsicht nicht wirklich besser, meint Mareike aus Meergrünes. Bestehen sie doch auch zu einem Großteil aus Stärke, werden dazu noch mit enorm großen Mengen Hefe gebacken und am liebsten ganz ohne Gehzeit. Wenn es mal schnell gehen muss, backt sie auch schon Mal Brot mit einer geringeren Gehzeit. Es macht einfach einen großen Unterschied, ob man dem Teig Zeit zum Reifen gibt oder nicht.

 

Am Liebsten orientiert sie sich dabei an guten glutenhaltigen Brotrezepten und wandle diese um. Mittlerweile klappt es schon immer besser, aber es besteht auch noch viel Luft nach oben sagt Mareike. Übung macht bekanntlich den Meister.

 

Zutaten

 

200 g Vollkornreismehl

200 g Hirsemehl

200 g Reismehl

ca. 770 g Wasser

12 g Salz

25 g FiberHUSK

0,5 g Frischhefe

 

Zubereitung

 

Das Mehl zusammen mit den FiberHUSK und dem Salz gut vermischen. Die Hefe in 720 g Wasser auflösen und zu dem Teig geben. Nun entweder von Hand oder mit der Knetmaschine zu einem homogenen Teig verarbeiten. Anfangs ist der Teig noch sehr flüssig, aber mit der Zeit nehmen das FiberHUSK das Wasser auf und der Teig wird fester. Nach und nach so viel Wasser zugeben, dass nach 10 – 15 Minuten Quellzeit der Teig noch leicht klebrig ist. Es kann sein, dass die Wassermenge von 720 g schon ausreichend ist. Es kann aber auch sein, dass ihr noch mehr als 50 g Wasser zugeben müsst. Das hängt von der Feuchtigkeit eures Mehls ab. Mit der Zeit bekommt man aber ein Gefühl dafür, wie sich der Teig anfühlen muss.

 

Nun den Teig in einer abgedeckten Schüssel 20 – 30 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

 

Am Backtag den Teig vorsichtig aus der Schüssel nehmen, zu einem ovalen Leib formen und in einem bemehlten Gärkorb 1 Stunde ruhen lassen. Wichtig ist, den Teig nicht mehr groß zu kneten, um die entstandenen Luftbläschen nicht raus zu drücken.

 

In der Zwischenzeit den Backofen auf 250 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen und eine Metallschüssel auf dem Backofenboden stellen. In einem Wasserkocher etwas Wasser erhitzen. Das Brot vorsichtig aus dem Gärkörbchen auf das vorgeheizte Backblech stürzen und in den Ofen schieben. Das zuvor erhitze Wasser in die Metallschüssel gießen und die Ofentür schnell schließen. Nach 15 Minuten die Ofentür kurz öffnen und denn Dampf entweichen lassen. Das Brot bei 230°C für 50 – 60 Minuten backen.

 

Das Brot habe ich nicht in einem Topf gebacken, sondern nur auf dem Blech mit ordentlich Dampf. Beim nächsten Mal werde ich es aber im Topf testen und sehen, ob dies Auswirkungen auf das Backergebnis hat.

 

 

Das Rezept ist von Meergrünes

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Beliebte Rezepte

November 12, 2019

Please reload

Folgen Sie uns
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square

Kontakt

VERTRIEB D&AT

Trio Pharma ApS

Vermlandsgade 51

2300 Kopenhagen S

Dänemark

info@triopharma.dk

+45 31 65 07 40

    - Wir sprechen auch Deutsch

HERSTELLER

W. Ratje Frøskaller ApS

Industrigrenen 10

2635 Ishøj

Dänemark

Copyright © 2019 Trio Pharma ApS | All rights reserved