Glutenfreies Kürbisbrot mit Röstzwiebeln

October 5, 2018

 

Glutenfreies Kürbisbrot mit Röstzwiebeln, das sieht nicht nur köstlich aus, das schmeckt auch einfach lecker.

 

Zutaten:

 

Für den Teig

1 Würfel Hefe

450 ml Wasser

150 g Kürbismus

1 leicht geh. EL FiberHUSK

2 leicht geh. TL Xanthan

270 g glutenfreie Mehlmischung (von Schär, Brot Mix B)

115 g Buchweizenmehl

65 g Teff Mehl

2 leicht geh. EL Kurkuma

10 g Salz

5 EL glutenfreie Röstzwiebeln (von Hanneforth)

 

Zum Bestäuben

Etwas glutenfreies Mehl

 

Zubereitung:

 

Für dieses Rezept benötigst Du etwas Kürbismus, dafür musst Du geschälten und gewürfelten Kürbis zehn bis 15 Minuten weich kochen und mit einem Kartoffelstampfer zu Mus verarbeiten.

 

Da dieses Rezept mit Hefe zubereitet wird, sollte das Mus abkühlen, es darf maximal lauwarm sein! Sobald das Mus gekocht ist, kannst Du den Teig zubereiten, das geht recht einfach und unterschiedet sich nur in wenigen Punkten von der Zubereitung eines herkömmlichen Brotteiges.

 

1. Brösel die Hefe in eine Rührschüssel, messe das Wasser ab und weiche die Hefe darin ein. Nach ein paar Minuten kannst Du die Hefe mit etwas Rühren im Wasser auflösen.

 

2. Messe als nächstes FiberHUSK und Xanthan ab und rühre sie in das Hefewasser ein. Rühre dabei kräftig mit einem Schneebesen um, damit sich keine Klümpchen bilden.

 

3. Danach kannst Du schon das abgekühlte Kürbismus in die geleeartige Masse einrühren.

 

4. Nun folgen die "trockenen" Zutaten, also die Mehle, das Salz, das Kurkumapulver und die Röstzwiebeln, gib auch sie mit in die Rührschüssel auf das Kürbisgelee.

 

5. Verknete anschließend alle Zutaten mit den Knethaken zu einem gleichmäßigen Hefeteig.

 

6. Decke den Teig ab und lass ihn an einem nicht zu warmen, zugfreien Ort etwa eine Stunden auf die eineinhalbfache bis doppelte Größe gehen.

 

7. Knete den Teig noch ein zweites Mal durch und bereite eine Kastenform mit Backtrennpapier vor.

 

8. Fülle den Teig für Dein glutenfreie Kürbisbrot mit Röstzwiebeln in die Form, bestäube es großzügig mit glutenfreiem Mehl uns schneide es mittig ein.

 

Decke Dein Brot nun noch einmal ab und lass es 30 Minuten gehen, bevor es in den vorgeheizten Backofen zum Backen geschoben wird. Stelle Deinen Kurzzeitwecker direkt nach dem Abdecken auf 15 Minuten, heize dann den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vor. Nach weiteren 15 Minuten sollte der Ofen die Temperatur erreicht haben, sodass das Brot hinein gegeben werden kann.

 

9. Die Backzeit beträgt etwa 60 Minuten bei 220°C Ober-/Unterhitze und vorgeheiztem Backofen bei derselben Temperatur.

 

10. Prüfe nach 60 Minuten mit dem Klopftest, ob das Brot durchgebacken ist. Wenn es hohl klingt schließt Du die Backofentüre noch einmal, schaltest den Ofen aus, aber belässt das Brot noch 15 Minuten im heißen Backofen.

 

11. Nimm das Brot dann aus der Form und lass es auf einem Backrost mindestens eine Stunde abkühlen, bevor Du es anschneidest.

 

Dann darfst Du Dich hoffentlich genauso wie ich freuen, dass Dein glutenfreies Kürbisbrot mit Röstzwiebeln genauso aussieht, wie es aussehen sollte.

 

Das Brot hat eine wunderbar knusprige Kruste, schmeckt dank der Röstzwiebeln pikant und passt perfekt zu allen herzhaften Belägen! Es lässt sich - wenn es ganz abgekühlt ist - wunderbar in Scheiben schneiden. Diese kannst Du einfrieren, später einzeln entnehmen und bei Bedarf im Toater kurz aufbacken, dann schmecken sie wie frisch aus dem Ofen!

 

 

Das Rezept ist von Hexenlabor

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Beliebte Rezepte

November 12, 2019

Please reload

Folgen Sie uns
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square

Kontakt

VERTRIEB D&AT

Trio Pharma ApS

Vermlandsgade 51

2300 Kopenhagen S

Dänemark

info@triopharma.dk

+45 31 65 07 40

    - Wir sprechen auch Deutsch

HERSTELLER

W. Ratje Frøskaller ApS

Industrigrenen 10

2635 Ishøj

Dänemark

Copyright © 2019 Trio Pharma ApS | All rights reserved